Akos Doma | in Pfaffenhofen a.d. Ilm
Autor und Übersetzer, geb. 1963 in Budapest. Wuchs in Ungarn, Italien und England auf und kam mit 14 Jahren nach Deutschland. Sein Debütroman »Der Müßiggänger« erschien 2001 bei Rotbuch. Er übersetzte u. a. László Földényi, Péter Nádas und Sándor Márai. Akos Doma lebt mit seiner Familie in Eichstätt.