SGZ vor Ort

In Friedberg wurde am 18.05. die Veranstaltungsreihe Stadt.Geschichte.Zukunft mit einer Foto-Ausstellung eröffnet. Neben 80 Archivfotos im Großformat, die in vielen Stunden liebevoll digitalisiert, restauriert und aufgewertet wurden, sorgten beim Besucher amüsante Rätsel und 12 freche Bildmontagen für Überraschung und Staunen. Menschen damalig, wurden ganz bewusst kommenden Generationen krass und ohne Bewertung gegenüber gestellt.
Die Kuratorin Carla Brobst (20) brachte bei Ihrer Einführungsrede alles auf den Punkt: 

"Diese alten Fotografien Friedbergs machen uns auch unseren Wohlstand bewusst. Seit den letzten 30 Jahren bauen wir auf Wachstum. Wachstum als Motor, dafür produzieren wir sehr viel, was wir morgen schon wieder entsorgen. 
So haben wir Arbeit und dazu stimulieren wir zusätzlich neue Entwicklungen und technische Neuheiten. 
Die letzten Jahre sind so unglaublich geworden, kaum eine Krise hat diesen erstaunlichen Fortschritt gebremst und jetzt, wie wird es weiter gehen? Wie sehen die nächsten 40 Jahre aus? Werden wir in der Zukunft umdenken? Haben wir überhaupt eine Wahl? Damit hat jeder seine eigene Vorstellung. Gut so!
Wir glauben an eine Zukunft mit Geschichte für unsere Stadt. Heute schon entscheiden wir, wie es 2050 aussieht. Politiker mit Mut sind gefragt, Stadträte - die neue Visionen einleiten und eine Verwaltung, ganz wichtig eine Verwaltung, die diese Visionen unterstützt und umsetzt. So einfach könnte es gehen. Lasst uns etwas träumen..." 

Ausstellung in der Archivgalerie
Pfarrstraße 6, 86316 Friedberg.
Öffnungszeiten:
Freitag von 16 Uhr bis 19 Uhr
Samstag + Sonntag von 11 Uhr bis 19 Uhr

 

Die gezeigten Bilder sind im Original in der Ausstellung zu sehen (c) Carla Brobst 

 

Kategorien Journal

Folgen Sie uns...

Banner
Banner