SGZ vor Ort

Schülerinnen des P-Seminars Kunst am Schweinfurter Olympia-Morata-Gymnasium deckten auf, forschten nach und konzipierten neue Vorschläge für einen wesentlichen Bestandteil der typischen Gestaltung des öffentlichen Raums in den 50er und 60er Jahren, den Brunnen.


in den 60er Jahren

Im Fokus: Der Brunnen vor der Schule, der erst freigelegt werden musste. Die Schülerinnen entwarfen Konzepte für die Renovierung und Neugestaltung des Platzes vor der Schule.

 


nach der Freilegung, 2011


ein Entwurf für die Neugestaltung

In der Ausstellung "Brunnen der Nachkriegszeit in Schweinfurt" werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen und künstlerischen Auseinandersetzung mit den Brunnen präsentiert ...


Bei der Eröffnungsrede mit dem Bildenden Künstler Joachim Koch (rechts), der als künstlerischer Betreuer die Schülerinnen unterstützte

in der Ausstellung

Die Nachforschungen der Schülerinnen wurden anschaulich präsentiert:

icon Der Froschbrunnen am Schuttberg

icon Brunnen Mann und Pferd

Weitere Brunnen in Schweinfurt, mit denen sich die Schülerinnen beschäftigten:


Brunnen in den Wehranlagen, 1985


Am Rathaus



Brunnen am Ernst-Sachs-Bad

 

Kategorien Journal

Folgen Sie uns...

Banner
Banner